Linkskurve wird Motorradlenker zum Verhängnis

Bei einem Sturz hat es einem Motorradlenker am Mittwochabend in Balsthal SO den Helm vom Kopf gerissen. Mit schweren Kopfverletzungen wurde der junge Mann ins Spital geflogen. Der Mann war ohne Führerausweis unterwegs gewesen.

Drucken
Teilen
Bildarchiv_Rega_flieegnd_key.jpg

Bildarchiv_Rega_flieegnd_key.jpg

Keystone

Der 25-jährige Mann war am Mittwoch um 18.45 Uhr mit einem Motorrad auf der Thalstrasse in Balsthal Richtung Laupersdorf unterwegs. Nach einer leichten Linkskurve geriet er aus unbekannten Gründen auf den nördlichen Trottoirrand, wobei es ihn überschlug und ihm der Helm vom Kopf gerissen wurde.

In der Folge prallte er mit dem Kopf auf den Boden und blieb regungslos auf dem Trottoir liegen, wie die Polizei Kanton Solothurn mitteilte. Mit schweren Kopfverletzungen wurde er mit einem Helikopter der Rega ins Inselspital nach Bern geflogen.

Erste Abklärungen haben ergeben, dass der Mann ohne entsprechenden Führerausweis unterwegs war und das Zweirad keine Kontrollschilder aufwies. Die näheren Umstände sind Gegenstand der Ermittlungen.

Aktuelle Nachrichten