Langnau
Lenker prallt in stehendes Auto und stirbt

In Langnau prallte ein 65-jähriger Autofahrer ins Heck eines stehenden Autos. Er wurde dabei tödlich verletzt. Die Lenkerin des stehenden Autos erlitt leichte Verletzungen.

Merken
Drucken
Teilen

Am Dienstag um etwa 8.00 Uhr war eine Automobilistin auf der Hauptstrasse von Langnau in Richtung Schüpbach unterwegs. Bei der Bushaltestelle Obermattli wollte sie nach links abbiegen, musste aber zuerst zwei vortrittsberechtigte Autos passieren lassen. Im Moment, als sie losfahren wollte, näherte sich von hinten ein zweiter Personenwagen. Aus noch unbekannten Gründen prallte dieses Fahrzeug praktisch ungebremst ins Heck des stehenden Autos.

Das Fahrzeug der Automobilistin wurde durch die Wucht des Aufpralls ins angrenzende Wiesland geschleudert. Die Lenkerin erlitt leichte Verletzungen und musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Der Automobilist im unfallverursachenden Personenwagen erlitt bei der Kollision so schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Es handelt sich beim Todesopfer um einen 65-jährigen Mann aus der Region.

Als Folge des Unfalls musste die Strasse mehrere Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehr Langnau übernahm die örtliche Verkehrsumleitung und stand zur Personenbergung im Einsatz. (dge)