Drogenkrieg

Leichen von 17 gefesselten Männern im Westen Mexikos entdeckt

Eine Gerichtsmedizinerin arbeitet an einem Tatort in Mexiko (Symbolbild)

Eine Gerichtsmedizinerin arbeitet an einem Tatort in Mexiko (Symbolbild)

Im Westen Mexikos sind die Leichen von 17 Männern mit Schusswunden gefunden worden. Die meisten der Toten seien mit Ketten gefesselt gewesen.

Laut Augenzeugen waren die Leichen von Lastwagen am Rande einer Strasse abgeladen worden, wie die Generalstaatsanwaltschaft des Bundesstaates Jalisco am Sonntag erklärte.

Im mexikanischen Drogenkrieg rivalisierender Kartelle wurden seit Ende 2006 rund 60'000 Menschen getötet. Damals hatte der scheidende Präsident Felipe Calderón einen grossangelegten Militäreinsatz gegen die Drogenbanden gestartet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1