Zürich

Ladendieb geht mit Messer auf Polizisten los - und wird mit Taser ausser Gefecht gesetzt

Die Polizei konnte den Ladendieb mit einem Taser überwältigen. (Symbolbild)

Die Polizei konnte den Ladendieb mit einem Taser überwältigen. (Symbolbild)

Ein Ladendieb hat am Mittwoch vor der Migros-Filiale im Stadtzürcher Kreis 3 Polizisten mit einem Messer angegriffen. Erst nach einem Taser-Einsatz konnte der 56-jährige Schweizer überwältigt und festgenommen werden, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Gegen 10.40 Uhr war die Stadtpolizei wegen eines Ladendiebes in die Migros-Filiale an der Birmensdorferstrasse in Zürich-Wiedikon gerufen worden. Vor Ort teilte das Verkaufspersonal den Polizisten mit, dass sich der Ladendieb ausserhalb des Geschäfts aufhalte.

Als die Einsatzkräfte den Mann kontrollieren wollten, zog dieser plötzlich ein Messer und führte eine Stichbewegung in Richtung einer Polizistin aus. Diese bemerkte den Angriff frühzeitig und warnte ihren Kollegen.

Beide wichen sofort zurück, zogen ihre Dienstwaffen und forderten Verstärkung an. Als die Interventionsgruppe "Skorpion" eintraf, ergriff der Mann einen Stuhl und schleuderte diesen gegen die Polizisten. Diese setzten daraufhin den Mann mit einem Taser ausser Gefecht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1