Schafisheim
Kurzes Nickerchen kostet 17'000 Franken

Eine Sekunde war ein Zürcher Autofahrer am frühen Samstagmorgen auf der A1 bei Schafisheim kurz eingenickt und schon war es zu spät. Er kollidierte mit der Leitplanke und verursachte einen Sachschaden von geschätzten 17'000 Franken

Drucken
Teilen
Autounfall Schafisheim

Autounfall Schafisheim

Kapo AG
Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

Kapo AG

Der 27-Jährige Autofahrer war Frühmorgens um 4.20 Uhr auf der Autobahn A1 in Richtung Lenzburg unterwegs, als es passierte. Bei Schafisheim konnte er sich nicht mehr gegen seine Müdigkeit wehren und nickte kurz weg.

Die kleine Unaufmerksamkeit reichte schon und er fuhr mit seinem Citroën in die Mittelleitplanke.

Der Schweizer aus dem Kanton Zürich und sein Beifahrer wurden beim Unfall nur leicht verletzt. Sie wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Ihm wurde vorläufig der Führerschein abgenommen. Die Polizei verzeigte ihn wegen Fahrens in übermüdetem Zustand. Sie schätzt den Schaden auf rund 17'000 Franken ein.

Aktuelle Nachrichten