Bern

Kontrollen wegen illegaler Sportwetten in zwei Lokalen

Sportwetten (Symbolbild).

Sportwetten (Symbolbild).

Am Donnerstagabend hat die Kantonspolizei Bern zwei Lokale und deren Besucher wegen Verdachts auf illegale Sportwetten kontrolliert. Es wurden Computer und Bargeld sichergestellt. Mehrere Personen, darunter die Lokalbetreiber, werden angezeigt.

Die Kantonspolizei Bern hat am Donnerstag in Zusammenarbeit mit der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland, der Lotterie- und Wettbewerbskommission (Comlot) sowie der Fremdenpolizei der Stadt Bern zwei Lokale in Bern kontrolliert.

Dabei bestätigte sich der Verdacht, dass in den Lokalen illegale Sportwetten angeboten worden waren.

Im Zuge der Hausdurchsuchungen in den Lokalen wurden durch die Kantonspolizei Bern mehrere Computer, Wettcoupons sowie insgesamt über 20'000 Franken Bargeld sichergestellt.

In einem Lokal wurden zwei Waffen vorgefunden und sichergestellt.

Zwei Personen trugen geringe Mengen Betäubungsmittel auf sich, welche auch sichergestellt wurden. Die acht, beziehungsweise 45 in den Lokalen anwesenden Personen wurde vor Ort kontrolliert; davon wurden zwei Personen für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Weitere Abklärungen hinsichtlich von Widerhandlungen gegen das Lotterie- sowie das Spielbankengesetz sind im Gang.

Meistgesehen

Artboard 1