Trimbach

Kontrolle verloren und mehrmals überschlagen: 20-Jähriger verletzt sich bei Selbstunfall mittelschwer

Zwischen Hauenstein-Ifenthal und Trimbach hat sich am Donnerstagabend ein Automobilist bei einem Selbstunfall mittelschwere Verletzungen zugezogen. Er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Am Donnerstag, 19. Dezember 2019, gegen 17 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse zwischen Hauenstein-Ifenthal und Trimbach, kurz vor dem «Rankbrünneli», ein Selbstunfall. Das schreibt die Kantonspolizei in einer Medienmitteilung. Ein Automobilist verlor aus derzeit noch unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen einen Felsen, überschlug sich danach mehrmals und kollidierte in der Folge mit einem entgegenkommenden Auto. Der 20-jährige mutmassliche Unfallverursacher wurde mittelschwer verletzt und musste mit der Ambulanz für weitere Untersuchungen in ein Spital gebracht werden. Die Hauptstrasse musste während den Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme für kurze Zeit gesperrt werden. (kps)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1