Hombrechtikon

Kleinkind von Auto erfasst und schwer verletzt

Ein bald dreijähriger Knabe ist am Montagabend bei einem schweren Unfall mehrere Meter weit weggeschleudert. Der Bube musste mit der Rega ins Spital gefolgen werden.

Um 17 Uhr 10 fuhr ein 20-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Rütistrasse in Richtung Wolfhausen. Auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 8 erfasste er auf dem Fussgängerstreifen den bald dreijährigen Knaben. Dieser wurde mehrere Meter weggeschleudert. Der junge Fussgänger musste mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Die Rütistrasse blieb während der Unfallaufnahme gesperrt und der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Hombrechtikon örtlich umgeleitet. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1