Feuerwehreinsatz
Kellerbrand in Zuchwil – Person verletzt sich bei Rettungsversuch

Am Dienstag kurz vor Mitternacht kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Kellerbrand mit starker Rauchentwicklung. Mehrere Bewohner mussten zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. Eine Person verletzte sich, als sie sich retten wollte.

Drucken
Teilen
Am Dienstag brannte es in einem Zuchwiler Mehrfamilienhaus.

Am Dienstag brannte es in einem Zuchwiler Mehrfamilienhaus.

pks

Am Dienstag, kurz vor Mitternacht, ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass in einem Mehrfamilienhaus an der Luterbachstrasse in Zuchwil dichte Rauchentwicklung zu erkennen sei. Die unverzüglich ausgerückte Feuerwehr Zuchwil lokalisierte ein Feuer im Kellerbereich und konnte dieses durch raschen Löscheinsatz schnell unter Kontrolle bringen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt.

Infolge der starken Rauchentwicklung mussten alle Bewohner aus den Wohnungen evakuiert werden. Eine Person zog sich bei einem Rettungsversuch aus dem Fenster – gemäss Aussagen der Polizei vermutlich aus dem 1. Stock – mittelschwere Verletzungen zu. Weitere Details sind noch unbekannt.

Mehrere weitere Bewohner wurden vorsorglich zur Kontrolle ins Spital gebracht, welches sie inzwischen wieder verlassen konnten. Die Brandursache ist noch unklar und wird von den Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10‘000 Franken. (pks)

Aktuelle Nachrichten