Kappel

Kappel: Heu in Brand geraten – Hoher Sachschaden

In Kappel ist in einer Scheune gelagertes Heu in Brand geraten.

In Kappel ist in einer Scheune gelagertes Heu in Brand geraten.

Im Kappel ist am Donnerstagmittag in einer Scheune gelagertes Heu in Brand geraten. Personen oder Tiere wurde nicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere 10'000 Franken.

Das Feuer sei nach ersten Erkenntnissen vermutlich auf eine Selbstentzündung zurückzuführen, teilte die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Diese könne durch den Gärungsprozess im Heu entstehen.

Die aufgebotene Regionalfeuerwehr Untergäu konnte das Feuer rasch eindämmen und ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindern. Insgesamt waren 150 Kubikmeter Heu in der Scheune eingelagert gewesen. (sda)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1