Kestenholz
Kanaldeckel reisst Laster den Tank auf

In Kestenholz hat heute Freitag ein verschobener Kanaldeckel zu einem Unfall mit einem Sattelschlepper geführt. Es entstand erheblicher Schaden.

Drucken

Der Sattelschlepper fuhr heute früh um 4.30 Uhr die Neue Strasse in Kestenholz hinunter. Als er sich auf Höhe des Restaurants «Eintracht» befand, gab es laut Angaben der Kantonspolizei Solothurn einen lauten Knall. Der Laster brach nach links aus und überquerte die Fahrbahn bis zum Strassenrand, wo er schliesslich zum Stillstand kam.

Da der Chauffeur nicht wusste was passiert war, stieg er aus um nachzusehen. Dabei musste er feststellen, dass ein Schachtdeckel auf der Strasse lag und sein Dieseltank ein Leck aufwies, aus dem etwa 150 Liter Oel ausliefen.

Wie die späteren Abklärungen der Polizei ergaben, entlud sich zu dieser Zeit ein Unwetter über der Region. Durch die grossen Wassermassen stieg der Pegel in der Kanalisation rasant an und durch den Druck wurden mehrere Schachtdeckel aus ihrer Position gehoben und verschoben. Einer verkeilte sich so unglücklich, dass er am Laster den Tank aufreissen konnte.

Die Feuerwehr konnte das ausgelaufene Oel mehrheitlich binden und fachgerecht entsorgen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf ca. 10 000 Franken.

Aktuelle Nachrichten