In einem Alfa Romeo fuhr der 20-jährige Schweizer am Dienstag um 17.20 Uhr von Mellingen in Richtung Niederrohrdorf. Ausserorts wollte er ein anderes Auto überholen, verlor dabei aber die Herrschaft über sein Fahrzeug. Der Alfa kam links von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Wiese. Das Auto kam schliesslich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Der 20-Jährige und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen äusserlich unverletzt aus dem stark beschädigten Auto. Eine Ambulanz brachte sie dennoch zur Kontrolle ins Kantonsspital Baden. Dort musste der Lenker auch eine Blut- und Urinprobe abgeben, da ein Drogenschnelltest positiv verlaufen war.

Die Kantonspolizei nahm dem Junglenker den Führerausweis auf der Stelle ab.