Unfall

Junglenker kommt von Strasse ab und rammt zwei Bäume

Glück im Unglück hatte der 18-jährige Neulenker (Bild: Zuger Polizei)

Glück im Unglück hatte der 18-jährige Neulenker (Bild: Zuger Polizei)

Drei mittelschwer Verletzte und ein umgestürzter Baum, der die Strasse blockierte: Dies ist die Bilanz des Selbstunfalls eines 18-jährigen Autofahrers in Baar im Kanton Zug. Er besass den Führerschein erst seit drei Wochen.

Der Schweizer war am Samstagabend kurz vor 20 Uhr von Neuheim in Richtung Baar unterwegs, wie die Zuger Polizei mitteilte. Weil er zu schnell unterwegs war, kam sein Wagen in einer Rechtskurve von der Strasse ab und prallte in zwei Bäume.

Einer davon stürzte in der Folge um und blockierte die Strasse. Das Auto erlitt Totalschaden und kam auf der abfallenden Böschung zum Stillstand. Der Lenker und seine beiden gleichaltrigen Mitfahrer wurden alle mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht. Für die Bergung standen rund 50 Rettungskräfte im Einsatz.

Dem Unfallverursacher wurde der Führerschein abgenommen. Er hatte ihn erst vor drei Wochen bekommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1