Badeunfall

Junger Badi-Eindringling in Martigny bewusstlos im Wasser

Ein 23-jähriger Walliser hat am Morgen gegen 5 Uhr im Schwimmbad von Martigny einen Badeunfall erlitten. Er trieb bewusstlos im Wasser. Zusammen mit zwei Kollegen war er in das Schwimmbad eingedrungen.

Wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte, kletterten die drei jungen Leute über das Eingangstor des Bades. Als sie schwammen, merkten sie plötzlich, dass einer verschwunden war. Sie zogen den bewusstlosen 23-Jährigen aus dem Wasser und begannen mit der Reanimation. Mit einer Ambulanz wurde der Verunfallte ins Spital Sitten gefahren. Nach Polizeiangaben ist sein Zustand kritisch.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1