Jetzt reichts! Mann warf Mobiltelefon aus dem fahrenden Zug

Erst jetzt wurde es publik: Vergangene Woche war eine 28-jährige Frau zusammen mit zwei Kolleginnen im Regionalzug von Olten nach Biel unterwegs. Sie hörte auf ihrem Mobiltelefon laut Musik. Einem etwa 55-jährigen Mann passte dies gar nicht. Er schlug mit einem Regenschirm auf die Frau ein und warf deren Natel aus dem Zugfenster.

Drucken
Teilen
Mobiltelefon

Mobiltelefon

Keystone

Er packte die Frau unvermittelt am rechten Oberarm und schrie sie an, sie solle die Musik ausschalten. Nach einer kurzen Diskusion riss ihr der Mann das Mobiltelefon aus der Hand und schlug ihr mit einem kleinen Regenschirm ans Brustbein. Das Telefon warf er kurz nach dem Bahnhof Luterbach aus dem Fenster. Die Geschädig-te suchte am selben Tag eine Notfallpraxis auf. Sie erlitt Prellungen am Oberarm und Schmerzen im Brustbein. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Der Unbekannte soll etwa 55-60 Jahre alt sein, 170 bis 175 cm gross, hat kurze graue Haare und am Hinterkopf eine leichte Glatze. Zur Tatzeit trug er helle Hosen und eine dunkle Jacke. Personen, welche den Vorfall beobachtet haben, oder denen der Mann aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Derendingen, Telefon 032 681 53 11, in Verbindung zu setzen.

Aktuelle Nachrichten