Sissach
Jeder dritte Chauffeur hält sich nicht an die Vorschriften

Die Polizei Basel-Landschaft führt gestern auf der Autobahn A2 in Sissach eine Schwerverkehrskontrolle durch. Jeder dritte Chauffeur wurde verzeigt. Einer verstiess derart massiv gegen das Gesetz, dass er zunächst 11 Stunden langen ruhen musste.

Merken
Drucken
Teilen
Lastwagenkontrolle in Sissach

Lastwagenkontrolle in Sissach

Kapo BL

Am Donnerstagmorgen von 08.00 bis 11.00 Uhr führte die Polizei Basel-Landschaft in Sissach BL eine Schwerverkehrskontrolle durch. Dabei wurden 16 Fahrzeuge überprüft, sechs mit Schweizer Nummernschildern und zehn mit ausländischen Kennzeichen.

Sechs Fahrzeuglenker wurden dabei verzeigt, drei, weil sie die vorgeschriebenen Arbeits- und Ruhezeitverordnung nicht eingehalten hatten. Ein Chauffeur verstiess derart massiv gegen die Regelung, dass er sein Fahrzeug während elf Stunden stehen lassen musste.

Zudem wurden zwei Widerhandlungen gegen die Beförderung von Gefahrengut und eine mangelhafte Kennzeichnung eines Ausnahmetransportes festgestellt. (rsn)