Der in Italien wohnhafte Drogenkurier kam aus der Dominikanischen Republik, wie die Zollstelle Zürich-Flughafen am Donnerstag mitteilte. Nach eigenen Angaben wollte er den Koffer nach der Einreise in die Schweiz einer unbekannten Person übergeben und mit dem Erlös für den Kurierdienst seinen finanziellen Engpass beheben.