Geisterfahrer

Inline-Skater fährt in Genf auf der Autobahn und wird angefahren

Inline-Skater (Symbolbild)

Inline-Skater (Symbolbild)

Auf dem Genfer Autobahnring ist am Samstagmorgen ein leichtsinniger Inline-Skater mit einem Auto kollidiert. Der Skater zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Der Mann ist mit seinen Rollschuhen in Meyrin auf die Autobahn eingebogen.

Dies bestätigte die Genfer Polizei einen Bericht der Tageszeitung "Tribune de Genève". Auf dem mittleren Fahrstreifen sei er in der falschen Fahrtrichtung den Autos entgegengefahren. Ein Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen.

Der "verrückte" Skater sei zum Zeitpunkt des Unfalls alkoholisiert gewesen, erklärte der Polizeisprecher weiter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1