Der Betreiber einer Hanf-Indooranlage ist am frühen Mittwochmorgen von der Kantonspolizei Glarus verhaftet worden. Um seine Anlage, die der im Kanton Glarus wohnhafte Mann im zürcherischen Wald betrieb, kümmerte sich die Kantonspolizei Zürich. Sie entdeckte in einer Halle rund 4800 Pflanzen.

Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich ergaben, dass sich in Wald in einer Lagerhalle eine Indoor-Hanfanlage befinden muss. Als mutmasslicher Betreiber wurde ein 39-jähriger Italiener ausfindig gemacht, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.