Über 100 Einsatzkräfte standen im Einsatz. Es dauerte bis gegen Mitternacht, bis das Feuer gelöscht war. Während der Nacht wurde eine Brandwache eingerichtet.

Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau vom Freitag behandelte der Rettungsdienst zwei Personen vor Ort wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung. Ins Spital gebracht werden musste niemand. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Die Brandursache ist unklar.