Olten
In Olten zugestochen – in Hirschthal verhaftet

In Olten ist am Freitagnachmittag ein Mann durch eine Stichwaffe verletzt worden. Opfer und Täter kannten sich offenbar. Der mutmassliche Täter konnte im Aargau angehalten werden.

Merken
Drucken
Teilen

Vor der Tat am Freitagnachmittag hatten sich mehrere Personen an der Unterführungsstrasse in Olten zu einer Aussprache getroffen. Dann kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, wie die Solothurner Polizei mitteilt. Dabei wurde ein Mann mit einer Stichwaffe am Unterkörper verletzt.

Zwei Männer flüchteten daraufhin im Auto, konnten aber kurze Zeit später von der Kantonspolizei Aargau in Hirschthal angehalten und an die Solothurner Kollegen übergeben werden.

Es handelt sich um zwei Kosovaren im Alter von 21 und 45 Jahren. Sie wurden für weitere Ermittlungen festgenommen. Der Grund für die Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt. Das Opfer wurde nicht lebensgefährlich verletzt. (nch)