Dies teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. Bei den Getöteten handelte es sich um einen 27-jährigen Mechaniker und einen 15 Jahre alten Lehrling.

Nach Angaben der Polizei nahmen die beiden Männer am Lastwagen Servicearbeiten vor. Für die Arbeit an der Hinterachse hoben sie das Fahrzeug mit einem Grubenheber an.

Um an die Luftbälge der Federung heranzukommen, beugten sich der Mechaniker und der Lehrling über die Hinterräder. Plötzlich senkte sich der Lastwagen, und die beiden Männer wurden zwischen den Rädern und dem Lastwagenaufbau eingeklemmt und erdrückt.

Wieso sich der Lastwagen absenkte, sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen, teilte die Luzerner Polizei mit. Beim Unfall seien Spezialisten der Polizei, des Forensischen Instituts Zürich sowie ein Rettungsteam im Einsatz gestanden.