Totes Baby von Wimmis

Identität des toten Säuglings nach wie vor ungeklärt

Müll bei der Deponie "Steinigand" in Wimmis. Hier wurde der Säugling gefunden

Müll bei der Deponie "Steinigand" in Wimmis. Hier wurde der Säugling gefunden

Rund anderthalb Wochen nach dem Fund eines toten Säuglings in Wimmis ist die Identität des Mädchens noch immer ungeklärt. Bei der Polizei gingen zwar Hinweise ein, allerdings deutlich weniger als erhofft.

Die Behörden geben die Hoffnung aber noch nicht auf. Die Polizei wendet sich erneut an die Bevölkerung und bittet insbesondere die Angehörigen des toten Babys um Nachricht oder Hinweise.

Am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern sind noch Untersuchungen zur Todesursache im Gang. Die Behörden gehen aber inzwischen davon aus, dass die Todesursache wohl nie ganz geklärt werden kann. Als Grund dafür geben die Behörden laut einer Mitteilung vom Mittwoch den Zustand der Leiche an.

Ebenfalls dürfte unklar bleiben, ob das Baby lebend zur Welt kam oder tot geboren wurde. Wo und in welchem Rahmen der tote Säugling beigesetzt wird, wollen die Behörden im Lauf der kommenden Woche entscheiden.

Die Babyleiche wurde am 19. Februar auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma in Wimmis entdeckt. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Säugling bereits Tage, wenn nicht Wochen vor dem Fund gestorben ist.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1