Holzschopf komplett abgebrannt – Katze tot

Am Samstagmorgen ist an der Delsbergstrasse in Grellingen BL ein Holzschopf abgebrannt. Im Schopf hat sich auch eine kleine Wohnung befunden. Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden ist jedoch beträchtlich.

Als der Brand entdeckt wurde, hatte sich eine Frau in der Wohnung befunden. Sie konnte sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen. Hingegen kam eine Katze durch Rauchvergiftung ums Leben, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft mitteilt.

Der Holzschopf brannte komplett nieder und ist nicht mehr bewohnbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf eine fünfstellige Höhe. Das Übergreifen der Flammen auf eine direkt angebaute Schreinerei wurde durch die Feuerwehr verhindert. Die Brandursache ist offen und Gegenstand von laufenden Ermittlungen durch die Kriminaltechnik der Polizei Basel-Landschaft in Zusammenarbeit mit dem Statthalteramt Laufen.

Vor Ort standen die Feuerwehr Grellingen, die Stützpunkt-Feuerwehr Reinach, das Feuerwehr-Inspektorat Basel-Landschaft, die Sanität Käch sowie die Polizei Basel-Landschaft im Einsatz. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Meistgesehen

Artboard 1