Herisau
Holzgerüst für Kinderfest eingebrochen - 27 Kinder leicht verletzt

Bei Proben für das Herisauer Kinderfest ist am Mittwochvormittag eine Holzbrücke eingebrochen, die als Turngerät diente. 27 Kinder erlitten Prellungen und Schürfungen.

Drucken
27 Kinder kamen beim Einsturz dieses Gerüsts zum Glück mit leichten Verletzungen davon

27 Kinder kamen beim Einsturz dieses Gerüsts zum Glück mit leichten Verletzungen davon

Kapo AR

Die Kinder wurden zu einer vorsorglichen Untersuchung ins Spital und in eine Arztpraxis gebracht.

Der Unfall ereignete sich in der Turnhalle des Schulhauses Langelen, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilte. Betroffen waren Viert-, Fünft- und Sechstklässler. Sie übten unter Aufsicht für das Herisauer Kinderfest, das für den 18. Juni geplant ist.

Weshalb das Turngerät plötzlich einbrach, wird jetzt auf Anordnung der Staatsanwaltschaft untersucht. Lehrerinnen und Lehrer, Feuerwehr und Sanitäter brachten die leicht verletzten Kinder ins Spital und zum Arzt.

Das Turngerät, eine Art Brücke aus Holzelementen, sei von einem Statiker berechnet worden, heisst es im Polizeicommuniqué. Das Gerät sei bereits an verschiedenen Turnfesten eingesetzt worden.

Aktuelle Nachrichten