Die Feuerwehr Windisch-Habsburg-Hausen rückte für den Löscheinsatz mit 60 Leuten aus, unterstützt wurde sie von 30 Atemschützern der Feuerwehr Brugg. Der Brand war relativ rasch unter Kontrolle, der Schaden ist dennoch enorm.

Garage und ein Teil des Dachgeschosses sind völlig ausgebrannt, im darunter liegenden Wohnbereich gab es vor allem Rauch- und Wasserschaden. Personen wurden beim Brand nicht verletzt. Die Liegenschaft ist vorderhand nicht bewohnbar. Die Brandursache ist Gegenstand von Ermittlungen. (to)