Mumpf
Heftige Streifkollision verursacht beträchtlichen Sachschaden

Gestern Mittag kam es auf der Autobahn A3 Richtung Zürich zu einer Streifkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. Der Lieferwagen überschlug sich und blieb seitlich liegen.

Drucken
Teilen
Ein Lieferwagen und ein Personenwagen bleiben nach heftiger Streifkollision auf der A3 liegen

Ein Lieferwagen und ein Personenwagen bleiben nach heftiger Streifkollision auf der A3 liegen

Aargauer Zeitung

Auf der Autobahn A3 fuhr gestern um 12.20 Uhr, ein 46-jähriger Kameruner mit seinem Lieferwagen in Richtung Zürich. Bei Mumpf beabsichtigte er vom Normalstreifen auf den Überholstreifen zu wechseln, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Dabei übersah er den auf dem Überholstreifen fahrenden 55-jährigen deutschen Autofahrer. In der Folge kam es zu einer heftigen Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen, woraufhin sich der Lieferwagen überschlug und auf dem Pannenstreifen auf der Seite liegen blieb.

Der Personenwagen kam ebenfalls ins Schleudern, kollidierte heftig mit der Mittelleitplanke und blieb schliesslich auf dem Normalstreifen stehen. Verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden. Für die polizeiliche Tatbestandsaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Kantonspolizei den Normalstreifen
sperren.

Aktuelle Nachrichten