Wie die Liechtensteiner Landespolizei am Mittwoch berichtete, war der Autolenker in Schaanwald in südlicher Richtung mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs. Der Mann überholte gleich mehrere Fahrzeuge. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer ersten Kollision mit einem entgegenkommenden Auto.

Danach prallte der Autofahrer frontal gegen einen zweiten Personenwagen. Das Auto des Unfallverursachers drehte sich anschliessend und stiess mit einem dritten Fahrzeug zusammen.

Zwei Personen wurden verletzt hospitalisiert. Ein weitere Person mit leichten Verletzungen begab sich selber in ein Spital. Beim Unfall wurden drei Autos total beschädigt, ein viertes erheblich. Die Vorarlberger Strasse musste nach den Zusammenstössen für drei Stunden gesperrt werden.

Aktuelle Polizeibilder vom März 2018: