Kurz nach 9.30 Uhr hatte der Bewohner den Einbrecher in seinem Haus im Gebiet Dolder/Kunsteisbahn/Zoo überrascht und auf ihn geschossen, wie die Staatsanwaltschaft IV des Kantons Zürich sowie die Stadt- und Kantonspolizei Zürich am Dienstag gemeinsam mitteilten.

Der Einbrecher flüchtete aus dem Haus in Richtung Waldgebiet. Trotz einer mehrstündigen Suchaktion, an der sich über 60 Polizistinnen und Polizisten sowie Suchhunde beteiligten, blieb der Mann verschwunden. Die genauen Umstände der Schussabgabe sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.