Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag zwischen 02 Uhr und 02.45 Uhr, die Fassaden der beiden Gebäude der Asylantenunterkunft in Möriken versprayt. Eine der Unterkünfte steht leer, während die andere noch von fünf Somaliern bewohnt wird. Dies teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Nebst Schriftzügen wie: "ASDAP", "Tamil", "Tamil stirbt", "Heil Hitler" wurden auch Hakenkreuze gesprayt. Zudem wurden beide Gebäude mit Eiern beworfen. Weiter wurde die Satellitenschüssel für den Fernsehempfang beschädigt und bei der unbewohnten Unterkunft eine Türe eingeschlagen.

Ein Zusammenhang mit Halloween bezweifelt die Polizei. Dies um so mehr, da in Möriken keine Vorkommnisse im Zusammenhang mit Halloween zu verzeichnen sind.

Gemäss Auskunft Bewohner haben sich zuerst zwei Personen auf der gegenüberliegenden Strassenseite der Unterkunft aufgehalten. Diese fuhren dann mit einem Motorroller weg und kamen später zu Fuss mit vier weiteren Personen zurück. Nachdem sie die Straftaten verübt hatten, flüchtete sie alle in unbekannter Richtung. Nachdem die Täter abgezogen waren, alarmierten die Bewohner die Polizei. Das Tatmotiv ist der Polizei nicht bekannt.

Hinweise sind an die Kantonspolizei Kapo West in Buchs, Telefon 062 835 80 20, zu richten.