Grossfamilie
Grossfamilie fährt zu acht im Auto

Anlässlich einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn A2 wurde am Mittwoch gegen 12.30 Uhr, in Sissach BL ein Personenwagen mit italienischen Kennzeichen kontrolliert. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass sich im Personenwagen insgesamt acht Personen befanden –drei Erwachsene und fünf Kinder. Zulässig wären jedoch nur fünf Personen.

Drucken
Teilen
07_gurte_fhe.jpg

07_gurte_fhe.jpg

Keystone

Die Kinder wurden alle ohne den erforderlichen Kindersitz mitgeführt und sämtliche Personen trugen keine Sicherheitsgurten. Ein allfälliger Verkehrsunfall hätte, laut Information der Polizei Basel-Landschaft, verheerende Folgen haben können.

Der 26-jährige, fehlbare Lenker sowie die anderen zwei erwachsenen Personen wurden mit einer hohen Ordnungsbusse (mehrere 100 Franken) bestraft und mussten vor der Weiterfahrt drei Kindersitze organisieren. Die drei Personen, welche nicht mehr weiterreisen durften, wurden durch Verwandte in Sissach abgeholt. Diese mussten jedoch eine weite und lange Reise in Angriff nehmen. Die «Grossfamilie» befand sich - von Genua kommend - auf der Durchfahrt durch die Schweiz mit Reiseziel Belgien.

Aktuelle Nachrichten