Diebstahl

Grosses Rätselraten: Wie konnten Diebe 800-Kilo-Loki klauen?

Eine Lokomotive aus dem Swiss Vapeur Parc (Archiv)

Eine Lokomotive aus dem Swiss Vapeur Parc (Archiv)

Unbekannte haben aus dem Miniaturpark Swiss Vapeur Parc in Le Bouveret im Wallis zwei gewichtige Ausstellungsstücke gestohlen, nämlich zwei nachgebaute Miniatur-Lokomotiven. Die schwerere davon wiegt rund 800 Kilo.

Der Diebstahl fand in der Zeit zwischen dem 5. und 16. November statt, wie ein Sprecher der Walliser Kantonspolizei auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Er bestätigte mehrere Medienberichte. Derzeit hat der Miniaturpark Winterpause.

Erheblicher Aufwand

Die Einbrecher nahmen nach Angaben des Polizeisprechers einen erheblichen Aufwand für den Einbruch auf sich. Um zu den Lokomotiven zu gelangen, mussten sie mehrere Türen knacken. Für den Abtransport der Maschinen sei ein Lieferwagen mit Kran notwendig gewesen, sagte der Sprecher. Ermittlungen sind im Gange.

Laut Aussage des Sprechers schliesst die Polizei nicht aus, dass die Lokomotiven ins Ausland gebracht worden sind. Die Polizei habe deshalb ihr internationales Netz aktiviert.

Obwohl sich der Swiss Vapeur Parc in der Nähe eines bewohnten Gebiets von Bouveret liegt, bemerkte niemand den Diebstahl, wie Sébastien Oggier, Verantwortlicher für die Infrastruktur, am Samstag im Westschweizer Fernsehen sagte.

Die Einbrecher seien diskret vorgegangen und hätten sich gut organisiert, sagte Oggier. Dass es sich um Eisenbahn-Fans handle, sei nicht zwingend der Fall. "Denn dann hätten sie nicht gerade diese beiden Modelle mitgenommen". Gestohlen wurden sind ein Triebwagen mit Benzinantrieb und eine Gas-Dampflokomotive.

Dampfbahn-Fans europaweit informiert

Die Mitglieder des Swiss Vapeur Parc zeigten sich in einem Communiqué sehr betroffen vom Diebstahl. Der Wert der Lokomotiven sei nicht zu beziffern. Freiwillige hätten die Loks in tausenden Arbeitsstunden nachgebaut.

Die Modelle seien wie Kunstwerke; in Fachkreisen seien sie in ganz Europa bekannt. Deshalb nützten sie auch niemandem etwas. Europaweit wurden alle Eisenbahn-Fans über den Diebstahl informiert.

Der Swiss Vapeur Parc hat eine Ausstellungsfläche von rund 17'000 Quadratmetern und Gleisanlagen. Auf den Miniaturzügen können Kinder und auch Erwachsene mitfahren. Der Park verfügt über ungefähr 20 Lokomotiven.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1