Regensdorf
Grosser Rückstau wegen brennendem Auto beim Gubristtunnel

Ein Autobrand beim Westportal des Gubristtunnels hat am Freitag im morgendlichen Berufsverkehr zu einem kilometerlangen Rückstau geführt. Verletzt wurde niemand, wie es bei der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage hiess.

Merken
Drucken
Teilen
Autobrand beim Gubrist

Autobrand beim Gubrist

Leserreporter: Marcel Käufeler

Der Lenker des Unfallwagens war um 6.10 Uhr auf der A1 in Richtung St. Gallen unterwegs, als er wegen eines Motorenbrandes nach der Ausfahrt aus dem Gubristtunnels auf dem Pannenstreifen stoppte. Ein Sprecher der Kantonspolizei Zürich bestätigte verschiedene Medienberichte.

Wie in solchen Fällen üblich, wurde der Gubristtunnel in Fahrtrichtung St. Gallen umgehend gesperrt. Dadurch kam es zu einem kilometerlangen Rückstau. Sobald die Feuerhehr den Brand gelöscht hatte, konnte die Strecke wieder einspurig befahren werden. Der Rückstau dauerte indes noch Stunden an. Der Autobrand ist laut Kantonspolizei auf eine technische Ursache zurückzuführen.