Chemieunfall

Grosseinsatz wegen Lösemittel in Bubendorf

Chemieunfall in Bubendorf (Symbolbild)

Chemieunfall in Bubendorf (Symbolbild)

Ein geborstenes Fass mit 200 Litern Abfall- Lösemittel hat am Dienstagabend zu einem Grosseinsatz von Feuerwehr und Chemiewehr geführt. Verletzt wurde jedoch niemand.

Wie die Baselbieter Polizei mitteilte, ist das Fass in einem Betriebsgebäude einer Chemiefirma geborsten. Die Ursache dafür ist unbekannt und wird nun untersucht.

Kurzzeitig seien Stoffe freigesetzt worden, die jedoch in der festgestellten Konzentration für Mensch und Umwelt unbedenklich gewesen seien. Zwei Firmengebäude wurden vorübergehend evakuiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1