Gempen

Grosseinsatz der Feuerwehr bei Gempen wegen Waldbrand

Oberhalb des Weilers «Stollenhäuser» in Gempen hat am Montagnachmittag ein Waldbrand gebrannt.. Über 100 Feuerwehrleute standen im Einsatz und brachten dern Brand rasch unter Kontrolle. Die Brandursache ist noch unklar.

Am Montag kurz vor 14.45 Uhr wurde der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn gemeldet, dass im Gebiet «Stollenhäuser» in Gempen der Wald brenne.
Vor Ort stellte die Feuerwehr fest, dass sich das Feuer begünstigt durch den Westwind im steilen Gelände bereits grossflächig ausgebreitet hatte.

Zur Bekämpfung des Feuers standen über hundert Einsatzkräfte der Feuerwehren Gempen, Hochwald, Dornach und Arlesheim im Einsatz. Unterstützt wurden sie durch mehrere Landwirte, die mit ihren Druckfässern Löschwasser zum Brandort transportiert haben.

Gemeinsam konnte das Feuer dann rasch unter Kontrolle gebracht und ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Gemäss Einschätzung der Forstbehörde wurde durch das Feuer eine Fläche zwischen 5'000 bis 10'000 Quadratmetern in Mitleidenschaft gezogen. Die Ursache für den Brandausbruch ist noch unklar. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1