Metzerlen

Grenzwächter nehmen drei Männer nach Flucht im gestohlenen Auto fest

Die Männer hatten sich zuerst einer Kontrolle entzogen, wurden später aber dennoch gefasst. (Symbolbild)

Die Männer hatten sich zuerst einer Kontrolle entzogen, wurden später aber dennoch gefasst. (Symbolbild)

Schweizer Grenzwächter haben zusammen mit Solothurner und Baselbieter Polizisten in Metzerlen am Montagabend drei Männer festgenommen. Das Trio war mit einem gestohlenen Auto unterwegs und hatte sich in Nenzlingen zunächst einer Kontrolle entzogen.

Einer Grenzwachtpatrouille gelang es nach einer Verfolgungsjagd, den Lenker des Fluchtfahrzeuges mittels Dienstfahrzeug und ausgelegter Fahrbahnsperre sowie mit gezogenen Schusswaffen zu stoppen. Die drei Männer wurden überwältigt und festgenommen. Das teilte das Grenzwachtkommando Basel am Mittwoch mit.

Das Fluchtfahrzeug war vor wenigen Wochen bei einem Einbruchdiebstahl in ein Einfamilienhaus im Kanton Basel-Landschaft gestohlen worden, wie Abklärungen ergaben. Im Fahrzeug wurde mutmassliches Einbruchswerkzeug gefunden.

Zur Verhaftung ausgeschrieben

Der Beifahrer, ein 27-jähriger Chilene, war zur Verhaftung ausgeschrieben. Die Behörden des Kantons Solothurn suchten den Mann wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs.

Der Lenker verfügte über keinen Führerausweis. Er und die restlichen Insassen konnten auch keine anderen Ausweise vorlegen. Beim Lenker und einem Insassen steht die Identität daher noch nicht fest.

Gemäss Grenzwachtkorps bestehen Hinweise, dass es sich um Lateinamerikaner handelt. Alle drei Männer wurden der Kantonspolizei Solothurn übergeben, die Ermittlungen einleitete.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1