Grenzwache
Grenzwache erwischt Einbrecher mit falschem Führerausweis

Die Grenzwache Basel hat einen Franzosen am Grenzübergang Lysbüchel festgenommen. Bei ihm wurden ein falscher Führerausweis und Einbruchswerkzeug gefunden. Er wird verdächtigt im April in ein Kleinbasler Restaurant eingebrochen zu sein.

Drucken
Grenzwache in Basel

Grenzwache in Basel

Keystone

Ein 48-jähriger Franzose fiel am Grenzübergang Basel-Lysbüche Schweizer Grenzwächter auf. Er verhielt sich verdächtig.

Bei der Kontrolle wurden in seinem Auto eine Sturmhaube, Handschuhen, eine manipulierte Schere und Münzrollen gefunden. Ausserdem trug er einen falschen Führerausweis auf sich.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Festgenommenen verdächtigt wird, im April einen Einbruch in ein Restaurant im Kleinbasel sowie einen Raub auf einen 73- jährigen Mann an der Sommergasse begangen zu haben. Er wird verdächtigt weitere Vermögensdelikte verübt zu haben.

Der Franzose ist in Untersuchungshaft.

Aktuelle Nachrichten