Laut Zeugen klappte der Schirm kurze Zeit nach dem Start ein, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Darauf verlor der Pilot die Kontrolle und stürzte in die Tiefe, ohne den Notschirm auszulösen. Der Deutsche war bei der Bergstation Naraus auf 1850 Metern über Meer gestartet.