Ein 57-jähriger Gleitschirmflieger ist am Sonntagabend in Gansingen AG von einer so genannten Windschere erfasst worden. Weil der Wind den Gleitschirm drehte, musste der Pilot beim Laubberg in Bäumen notlanden. Dabei blieb er unverletzt in zirka 25 Meter Höhe hängen.

Der Gleitschirmpilot wurde von der Feuerwehr Mettauertal-Gansingen sowie von Spezialisten der Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Basel aus den Bäumen geholt, wie die Aargauer Kantonspolizei heute Montag mitteilte. Die Bergung dauerte rund zweieinhalb Stunden. (sha)