Bern/Schüpfen
Gleich zwei schwer alkoholisierte Lenker bauen Selbstunfall

In der Region Bern haben am Mittwoch gleich zwei schwer alkoholisierte Automobilisten einen Selbstunfall gebaut. In Bern West rammte ein Lenker mit zwei Promille Alkohol im Blut einen Pfosten. In Schüpfen prallte ein Mann mit 1,5 Promille in eine Mauer.

Drucken
Teilen
Alkohol im Blut (Symbolbild)

Alkohol im Blut (Symbolbild)

Keystone

Während der Verursacher des Unfalls vom Mittwochnachmittag beim Berner Ansermetplatz unverletzt blieb, musste der am Abend in Schüpfen verletzte Mann per Ambulanz ins Spital gefahren werden. Das teilte die Kantonspolizei am Donnerstag mit. In beiden Fällen sucht sie Zeugen.