Glatteis: Mehrere Unfälle im Baselbiet

Im Kanton Basel-Landschaft haben sich am Montagmorgen auf zum Teil vereisten Strassen mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Verletzt wurde niemand, in sämtlichen Fällen blieb es bei Sachschäden.

Merken
Drucken
Teilen

In Allschwil kamen gegen 05.45 Uhr zwei Personenwagen und ein Bus der Baselland Transport AG (BLT) ins Rutschen; ein konkreter Schaden entstand jedoch nicht. Der Bus musste mitten auf dem Herrenweg stehen bleiben, bis ein Salzwagen vorbei gefahren war und die Strasse nicht mehr spiegelglatt war. Gegen 09.30 Uhr konnten vom Parkplatz beim Allschwilerweiher fünf Autos nicht vom Parkplatz wegfahren, weil dieser derart vereist war, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft mitteilt.

In der Hölzlistrasse in Binningen rutschte kurz nach 07.00 Uhr eine Autofahrerin mit einem Personenwagen in einen Gartenhag. Das gleiche war - ebenfalls in Binningen - bereits um 04.30 Uhr einem Autofahrer im Bereich der Baslerstrasse/Weihermattstrasse passiert. Und nochmals in Binningen rutschte gegen 09.00 Uhr in der Rebgasse ein Autofahrer frontal in einen Betonpfeiler.

Kurz vor 07.30 Uhr rutschte zwischen Sissach und Itingen eine Frau mit ihrem Auto von der Strasse; das Fahrzeug musste von einem Pannendienst vom Feld gezogen werden.

Kurz vor 10.00 Uhr kam in Birsfelden, im Lerchengarten, eine 47-jährige Rollerfahrerin wegen Glatteis zu Fall. Dabei wurde ein parkiertes Auto leicht beschädigt, die Rollerfahrerin erlitt eine leichte Prellung am Bein.

Dazu kam es zweifellos zu unzähligen weiteren Rutschpartien, von welchen die Polizei Basel-Landschaft keine Kenntnis erhielt.