Ausbruch

Gefängnis Willisau: Einer der Ausbrecher ist der «Schläger» vom Döttinger Winzerfest

Ausbruch Gefängnis Willisau - Winzerfestschläger

Ausbruch Gefängnis Willisau - Winzerfestschläger

Drei Gefängnis-Insassen in Willisau überwältigten einen Gefängnismitarbeiter und flüchteten. Die Ausbrecher seien gewalttätig und gefährlich. Zwei der drei Ausbrecher sind im Aargau wohnhaft (Muri und Klingnau). Bei einem handelt es sich um den verurteilten «Schläger» vom Döttinger Winzerfest. Ihre Spur verliert sich am Bahnhof Willisau.

Bei den drei Insassen handle es sich um zwei Serben und einen Schweizer im Alter von 20 bis 35 Jahren, wie die Luzerner Strafuntersuchungsbehörden mitteilten. Die Ausbrecher seien gewalttätig und gefährlich.

Sie seien nach dem Nachtessen auf der Rückkehr in ihre Zellen gewesen, als sie den Gefängnismitarbeiter angriffen, wie Behördensprecher Simon Kopp auf Anfrage ausführte. Der Mann sei geknebelt und in eine Zelle eingeschlossen worden. Bei ihrem Ausbruch seien die Männer nicht bewaffnet gewesen. Der übertölpelte Gefängnismitarbeiter brach sich drei Rippen und musste für eine Nacht ins Spital.

Die drei Männer seien für verschiedenste Delikte in dem kleinen Willisauer Gefängnis gewesen. Es handle sich nicht um Schwerverbrecher, präzisierte Gefängnisdirektor Hanspeter Zihlmann.

Einer wäre im Mai freigekommen, einer war noch nicht verurteilt worden, und der dritte hätte eine Therapie antreten sollen. Es sei das erste Mal, dass es in dem zehn Plätze fassenden Gefängnis zu einem Ausbruch gekommen sei, sagte Zihlmann weiter.

«Schläger» vom Döttinger Winzerfest

Bei einem der drei Flüchtigen handelt es sich um den verurteilten «Schläger» vom Döttinger Winzerfest. 2007 kam es am Winzerfest zu einer Auseinandersetzung, wobei ein Mann durch einen Messerstich verletzt wurde. Mehrere junge Leute gingen damals aufeinander los. Einer der Flüchtigen und sein älterer Bruder wurden damals zu Strafen von drei bzw. sieben Jahren verurteilt. Ihnen drohte zudem die Ausschaffung.  (sda/skh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1