Rheinfelden
Gartenhaus in Rheinfelden brennt nieder - 20'000 Franken Schaden

In Rheinfelden ist am Samstagvormittag ein Gartenhaus niedergebrannt. Wieso der Gartenschopf in Brand geriet, wird noch untersucht.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Brand zerstörte am Samstagvormittag ein Gartenhaus in Rheinfelden.
6 Bilder
Der Sachschaden beträgt über 20'000 Franken.
Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Gartenhaus bereits vollständig.
Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.
Gartenhaus in Rheinfelden brennt nieder
Die Polizei vermutet fahrlässigen Umgang mit entsorgter Asche.

Ein Brand zerstörte am Samstagvormittag ein Gartenhaus in Rheinfelden.

Kapo AG

Wahrscheinliche Ursache ist der fahrlässige Umgang mit entsorgter Asche. Der Sachschaden dürfte über 20'000 Franken betragen.

Die Feuerwehr wurde kurz vor 8 Uhr über den Brand am Breitmattweg nahe der Autobahn A3 alarmiert, wie es in der Mitteilung der Kantonspolizei heisst. Die Feuerwehr konnte das Feuer anschliessend rasch löschen. Verletzt wurde niemand.