Aargau

Gartenbahn-Anlage im Aargau von Kupferdieben heimgesucht

Dreiste Kupferdiebe schrecken auch vor einer Gartenbahn-Anlage von Freizeitlokführern nicht zurück. Unbekannte montierten auf dem Gelände des Gartenbahn-Vereins im aargauischen Staufen von zwei Schuppen und von einem Häuschen insgesamt 16 Meter Dachrinnen ab.

Mitlaufen liessen die Diebe ebenfalls den kupfernen Hut eines Kamins, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Der Wert des geklauten Kupfers beträgt rund 1000 Franken. Wann genau die Diebe Anfang dieser Woche zuschlugen, ist zunächst unklar.

Das Gelände der Gartenbahn mit einer Streckenlänge von 1,4 Kilometern liegt ausserhalb des Dorfes am Waldrand. Die Polizei geht davon aus, dass die Täterschaft die Beute mit einem Lieferwagen abtransportierte.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1