Vordemwald
Fünf Rasern den Führerausweise auf der Stelle abgenommen

Weil vier Automobilisten und ein Motorradfahrer am Samstagnachmittag ausserorts bei Vordemwald und Safenwil viel zu schnell unterwegs waren, nahm ihnen die Aargauer Kantonspolizei den Führerausweis auf der Stelle ab. Spitzenreiter war ein Automobilist mit 153 km/h statt der erlaubten 80 km/h.

Drucken
Teilen

Die Kantonspolizei führte am Samstag vom Nachmittag bis in die frühen Abendstunden hinein mit dem Lasermessgerät in Vordemwald und Safenwil je eine Geschwindigkeitskontrolle durch.

Auf diesen Ausserortsstrecken - erlaubt sind 80 km/h - waren laut Angaben der Kantonspolizei Aargau vier junge Automobilisten und ein Motorradfahrer mit Geschwindigkeiten zwischen 136 und 153 km/h unterwegs. Die Kantonspolizei hielt sie an und verzeigte sie. In der Folge nahm sie allen den Führerausweis auf der Stelle ab.

Zwei weitere Motorradfahrer, die mit 115 und 118 km/h gemessen worden waren, durften einstweilen weiterfahren. Ihnen droht jedoch ebenfalls der Führerausweisentzug.

Aktuelle Nachrichten