Drogenhandel
Fünf Drogendealer in Zürich, Glattbrugg und Seebach verhaftet

War das ein Tag: Gleich an 3 Orten in und um Zürich nahm die Polizei gestern insgesamt fünf mutmassliche Drogendealer mit 350 Gramm Heroin und 300 Gramm Kokain in fest.

Drucken
Eine üppige Ausbeute konnte die Polizei gestern erzielen (Symbolbild)

Eine üppige Ausbeute konnte die Polizei gestern erzielen (Symbolbild)

Keystone

Eine wahre Glückssträhne hatten die Fahnder gestern in und um Zürich:

Kurz vor Mittag durchsuchten sie eine Wohnung in Glattbrugg, wobei sie auf 300 Gramm Kokain, über 3500 Franken und rund 1000 Euro stiessen. Die mutmassliche Dealerin, eine 29-jährige Schweizerin, wurde verhaftet.

Nur drei Stunden später kontrollierten Polizisten in Zürich-Affoltern einen einen 23-jährigen Albaner, der rund 20 Gramm Heroin mit sich führte. Weil der Mann kurz davor ein Einfamilienhaus verlassen hatte, wurde auch diese Untersucht, wobei rund 300 Gramm Heroin sowie 6500 Franken zum Vorschein kamen. Ein 29-jähriger Albaner, der sich im Haus befand, wurde ebenfalls festgenommen. Es stellte sich heraus, dass der Mann mit einer Einreisesperre belegt ist und sich illegal in der Schweiz aufhält.

Ein weiterer Erfolg gelang den Fahndern bei einer abendlichen Hausdurchsuchung in Zürich-Seebach: In der Wohnung wurden rund 30 Gramm Heroin und rund 2000 Franken sichergestellt. Die Bewohner - eine 26-jährige und ein 34-jähriger Schweizer - wurden festgenommen.

Insgesamt wurden also rund 350 Gramm Heroin, 300 Gramm Kokain, 12'000 Franken und 1000 Euro sichergestellt. Die fünf Verhafteten wurden nach ersten polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt. (dme)

Aktuelle Nachrichten