Aarau

Für einen jungen Partygänger endete der Silvester im Spital

Aussenaufnahme Gebäude KiFF Fabrikpalast Aarau;

Auf dem Parkplatz vor dem Nachtlokal KiFF kam es am 1. Januar gegen sechs Uhr morgens zu einer Schlägerei (Archiv).

Aussenaufnahme Gebäude KiFF Fabrikpalast Aarau;

Im Anschluss an eine Silvesterparty entbrannte zwischen zwei jungen Männern ein handfester Streit. Von Faustschlägen getroffen stürzte einer zu Boden. Eine Ambulanz brachte ihn verletzt ins Spital. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Die Schlägerei ereignete sich am Freitag kurz nach sechs Uhr auf dem Parkplatz des Nachtlokals «KIFF» an der Tellistrasse in Aarau.

Unter noch unklaren Umständen gerieten auf dem Parkplatz zwei junge Männer aneinander. Sie prügelten und schlugen sich mit den Fäusten.

Dabei stürzte einer der beiden und schlug mit dem Kopf hart am Boden auf.

Die angeforderte Ambulanz brachte den 22-jährigen Schweizer mit einer gebrochenen Nase sowie Schrammen und Schürfungen ins Spital.

Als die Kantonspolizei Aargau vor Ort eintraf, war der Widersacher verschwunden. Die Ermittlungen nach diesem Mann sind im Gange.

Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Als der Streit entbrannte befanden sich noch etliche Partygäste vor dem Lokal. Einige davon konnte die
Polizei bereits befragen.

Die Kantonspolizei in Buchs (Telefon 062 835 80 20) sucht noch weitere Augenzeugen.

Meistgesehen

Artboard 1