Frotnalkollision
Frontalkollision fordert in Dietikon drei Schwerverletzte

Beim Zusammenstoss zweier Personenwagen sind am Montagabend in Dietikon drei Autoinsassen verletzt worden, zwei davon schwer. Ein junger Mann, der im Auto eingeklemmt wurde, musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
9 Bilder
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon
Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon

Schwerverletzte bei Frontalkollision in Dietikon

Der Unfall ereignete sich um 21.55 Uhr, als ein mit zwei Personen besetztes Auto auf der Bernstrasse in Richtung Dietikon unterwegs war. In einer leichten Linkskurve geriet der Wagen aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Auto einer 29-Jährigen kollidierte.

Diese wurde bei dem Unfall leicht verletzt, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Die beiden Insassen des anderen Autos, eine 19-jährige Frau und ein 24-jähriger Mann, zogen sich schwere Verletzungen zu. Wer von den beiden den Wagen lenkte ist ebenso unklar wie die Unfallursache. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.