In Kaiseraugst missachtete ein ein Automobilist am Donnerstag um 6.30 Uhr das Vortrittsrecht eines entgegenkommenden Fahrradlenkers. In der Folge kam es zu einer heftigen Frontalkollision. Weil der Verdacht bestand, dass der 28-jährige Fahrradlenker Rückenverletzungen erlitten hatte, forderte die Ambulanz einen Rettungshelikopter der Rega an. Dieser flog den Verletzten anschliessend ins Spital.

In Endingen war gestern um 16.30 Uhr ein 78-jähriger Fahrradlenker auf dem Mühleweg unterwegs. Als er einen Lieferwagen kreuzte, machte er einen Schwenker und prallte danach gegen den Randstein. Er stürzte und schlug mit dem Kopf auf der Fahrbahn auf. Trotz Helm zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Auch er wurde durch die Rega ins Spital geflogen.

Auf steiler Strasse gestürzt

Ebenfalls gestern stürzte eine 17-jährige Fahrradlenkerin, als sie kurz nach 22 Uhr in Staffelbach die steil abfallende Nebenstrasse vom Kalthof her befuhr. Die näheren Umstände des Selbstunfalls sind noch unklar. Eine Ambulanz brachte sie mit Kopfverletzungen und Schürfungen ins Spital.

Um 20 Uhr kollidierte ein Auto auf der Bahnhofstrasse in Berikon frontal mit einer 21- jährigen Velofahrerin. Diese erlitt leichtere Verletzungen und wurde vorsorglich ins Spital gebracht.