Wie die Präfektur des Départements Seine-Saint-Denis weiter mitteilte, wurden acht zum Teil schwer Verletzte, darunter fünf Kinder, ins Spital gebracht. Die Suche nach weiteren Opfern ging am Montag weiter.

Das als altersschwach geltende vierstöckige Hotel in der östlich von Paris gelegenen Stadt war vollständig entkernt worden und wurde gerade saniert. Es stürzte auf ein darunter liegendes, von zwei Familien aus Mali bewohntes einstöckiges Gebäude. Die Ursachen des Einsturzes standen zunächst noch nicht fest.